About You Awards ????

„Und da bin ich wieder. Live und in Stereo, äh, schriftlicher Form“.

Merkt man, dass ich süchtig nach „13 Reasons Why“ („Tote Mädchen lügen nicht“) bin? Nein? Gut! Bin ich auch gaaaar nicht..

Hat nur die letzten Wochen meinen Alltag bestimmt und mir schlaflose Nächte eingetrieben. Tolle Serie! Ziemlich krasses Thema aber ich finde es super, dass es in der heutigen Zeit mal so real und gut auf den Punkt angesprochen wird. Schaut es euch auf jeden Fall an wenn ihr es nicht schon längst getan habt. Man kaut ein wenig an der Thematik – ist ja schließlich für viele Alltag. Für diejenigen die sich ähnlich schnell, genau wie ich, als natürlich liebevoll gemeint „Schisser“ outen, könnten auch schnell denken, dass sie Hannah Baker auch nach Ende der Folge hören ?? Wie immer bei Netflix Originalen wird eine top Besetzung geboten und spannend ist auch, dass Selena Gomez als Produzentin am Start war. 

Viel Spaß beim suchten und mitfiebern! 

Naja, genug dazu ?

Der Journalisten Alltag bzw. der Seminar Monat letzten Monat war erste Sahne. 

Als Oberthema stand auf unserer Liste: „Yellow Press“. Die sogenannte „Klatsch-Presse“.

Ja, diesen Namen hat sie sich echt verdient und erarbeitet. Sehr interessantes Thema!! Unsere Dozenten haben keine Kosten und Mühen gescheut um uns die geilsten zwei Wochen zu bescheren. Ein Tag am Set der ARD Serie „Rote Rosen“, als Dozenten für die Zusammenarbeit zwischen Prominenten und Presse kamen Narumol und Josef, Sky du Mont, Marek Erhardt und viele weitere tolle Persönlichkeiten aus der Branche. Zudem haben wir Schüler Marktforschung betrieben indem wir in Hamburg rumgedüst sind und sämtliche Einzelfachhandel besucht haben um zu verstehen wer die Zielgruppe der Yellow Press ist und was sie im allgemeinen darüber denken ? 

Es waren echt tolle Erfahrungen, vor allem für mich als heimlichen Rote Rosen Fan ??? 

Die letzten zwei Wochen ging es dann um Vertrieb, neue Themenvorschläge für die neue tolle Zeitschrift „Einfach sein“, die Branche der Frauenzeitschriften und um erneute Zielgruppen Forschung. 

Alles in allem ein gelungener zweiter Seminarblock ? 

Zudem kam dann endlich der Artikel in der Laura raus in der ich zu sehen war, sooo aufregend sich am Kiosk zu bewundern ? Danke an Christina für den coolen Artikel und an alle Partner die den Test stattfinden lassen haben. Gerne wieder 😀 😉

Meine Bewohnerfrei Truppe durfte ich wieder sehen, das hat mir den Monat dann nochmal mehr versüßt ? Es ist immer ein so gewaltiger Energieschub und eine so unfassbare Inspiration mit euch- DAAAAANKE! Es ergibt sich jede Masterclass was neues, ich freue mich jedes mal sowas von drauf!

Anfang Mai wurde ich zum About You Award eingeladen. Eine Preisverleihung des großen Online Shops der den Bloggern, Influencern, Models etc. gewidmet wurde. Als ich die Gästeliste zugeschickt bekommen habe bin ich hier durchs Büro gehüpft wie ein Flummi 😀 Lena Gercke, Franz Knuppe, die ganzen Bachelor Herren, sämtliche alte und neue GNTM Hasen, alle Blogger die es so gibt, Dagi Bee und und und..  Ist ja alles so total meins ne ?  Fotos kommen unten auf euch zu 😀 Es war ein so tolles Event! Viele Leute kennengelernt, Handynummern ausgetauscht, schön gegessen und außergewöhnliche Cocktails probiert ?  Aber um jetzt mal ehrlich zu sein, nicht alles ist Gold was glänzt.. So einige Illusionen von einigen „Influencern“ sind leider durch jenen Abend zerstört worden.. Einzelheiten erspare ich hier 😀

Jetzt sitze ich diesen und nächsten Monat hier in unserer Online Abteilung und suche Urlaubsbilder für Biligflieger.de raus – ich habe jetzt genau 363284327. neue Reiseziele die ich auf meine Bucketlist packe ?

Mal schauen was hier bei Billigflieger noch so alles passiert und sonst melde ich mich zum nächsten Seminarblock im Juli wieder.

Dann ist auch unsere neue Mitbewohnerin Maria eingezogen- uhhh, soviele Neuheiten-stay tuned ?

Genießt die Sonne und das Leben! Cheers und bis dann 🙂

Lisa

Back on track ??

Schon fast ein ganzes Jahr ist es her dass ich was von mir hab hören lassen. Shame on me ? Das zeugt von zu wenig Zeit für meinen lieben Blog. Das ändert sich jetzt ☝? In meiner Zieleliste habe ich soeben notiert, dass ich mir vornehme, euch einmal im Monat einen neuen Blogpost zu hinterlassen. Für mich eine Herausforderung auf die ich mich freue ?

In dem letzten Jahr ist viel passiert. Ich habe meine Ausbildung in der Journalistenschule in Hamburg beim Bauer Verlag begonnen und fühle mich nun sehr wohl dort. Meine beste Freundin und ich sind zusammen ins wunderschöne Eimsbüttel gezogen und haben für unser drittes Zimmer eine wunderbare Mitbewohnerin gefunden. Betty, Biene und ich sind die wohl beste Mädels WG die man sich so vorstellen kann. Nicht umsonst kannten uns alle Nachbarn schon nach unseren ersten Minuten auf dem Hinterhof. Mehr brauch ich dazu nicht zu sagen ?

Die Redaktion in der ich derzeit tätig bin/war ist ebenfalls echt toll. Ich durfte bis jetzt sehr viel lernen und mich vor allem selbst mit einbringen, gefällt mir sehr gut! Bis jetzt standen so einige Umfragen, Shootings, und diverse Pressetermine an. Die letzten Ereignisse waren die Organisation eines Cover -Shootings mit einer tollen und bekannten Fotografin, unseren Leserinnen die sich als Titel Models beworben haben und allem drum und dran. Zudem durfte ich mal wieder selbst vor der Kamera stehen. Love it! Für einen Test von Kopfhörern wie Beats und Co. wurde ich geshootet und tanzte wie verrückt zu meiner Lieblingsmusik vor der Linse hin und her ? Bilder im Anschluss ? Ein echt tolles Erlebnis hatte ich auch Ende Januar. Kälte, Schnee, Wind, alles Bedingungen unter denen Obdachlose jeden Tag im Winter leiden. Wir von der Tina/Laura (…) haben bei uns in der Redaktion Schlafsäcke, Jacken, Handschuhe, Mützen, Pullis und sonstige Notwendigkeiten gesammelt. Nachdem ich sie in Tüten verpackt hatte, sind wir mit frisch gekochtem Kaffee und 250 gespendeten Brötchen los, und haben in gesamt Hamburg die Sachen an Bedürftige verteilt. Das war vielleicht toll! Soviel Dankbarkeit ist man aus dem Alltag ja leider nicht wirklich gewohnt. Die lieben haben sich gefreut wie sonst was. Mein Fazit – sowas zeigt mir jedes mal wie gut es mir doch geht. Sich öfter für das zu bedanken was einem so zur Verfügung steht geht so einfach und tut echt gut. Alles in allem bin ich sehr dankbar über die Möglichkeiten die ich in meiner Redaktion habe. Alles aufzuzählen würde sich zu sehr hinziehen, deswegen bin ich jetzt erstmal auf meine absoluten Highlights fokussiert eingegangen.

Was die erwähnte Zieleliste angeht, ich befasse mich seit jetzt schon gut mehr als einem Jahr mit Persönlichkeitsentwicklung. Wen sowas interessiert, schaut euch gerne die Seite meines „Mentors“ Tobias Beck an ? Tolle Leute durfte ich durch ihn kennen und lieben lernen und kam so auch auf Umwegen zum Empfehlungsmarketing bzw Networkmarketing. Seitdem besteht mein Tagesablauf aus so genialen neuen Routinen  und täglicher zusätzlicher Grundversorgung durch Vitamine und allem möglichen was man so heutzutage leider nicht mehr in der normalen gesunden Ernährung  bekommt ?. Ok, genug darüber gequatscht. Mir liegt meine Gesundheit nur sehr am Herzen derzeit, deswegen versuche ich momentan alles erdenklich mögliche, sie irgendwie wieder durch den, um es in den Worten eines guten Freundes von mir zu sagen, „Reset Knopf“, auf den Anfangsstand zurückzusetzen, bevor ich ich mir mit angeblich gesunder Ernährung, mein Immunsystem leider zerstört habe. Die letzten vier Wochen war ich Zuhause in der Heimat und habe versucht mich vom Pfeifferschen Drüsenfieber zu erholen. Dank meiner Vitaminkur sind meine Werte so dermaßen schnell wieder gesunken, dass sogar mein Arzt erstaunt war ? Ärzte halt ?? Seit zwei Wochen bin ich wieder hier und bin richtig durchgestartet! Soviel Energie hatte ich vorher noch nie. Echt fabelhaft!! Was man auch so am Tag schaffen kann, geil ?

Die Wochen Zuhause haben mir und meiner geliebten Familie sehr gut getan ❤️ Danke für alles ihr lieben!!

Jetzt sitze ich gerade daheim und packe meine Sachen aus meinem Büro Tischchen aus. Heute hatten wir Journalistenschüler unseren vorerst letzten Tag in unserer Stammredaktion ? Im Oktober kommen wir allerdings wieder – trotzdem, Abschiede mag ich nicht gerne.. Ab Montag geht der Schulwahnsinn wieder los und es treffen sich alle Schüler aus ganz Deutschland wieder hier in Hamburg. Von dem was wir so erleben weiß ich schon so einiges, werde es aber für meinen nächsten Blogpost aufbewahren ?? In dem halben Jahr werde ich wieder so einiges berichten können, freut euch draaaaauf ?

Am Ende habe ich mal wieder ein paar durcheinander gewürfelte Bilder des guten letzten Jahres. Manche aus meiner alten Heimat, manche aus Hamburg und wieder andere aus gefühlt ganz Deutschland. ?

 

Cheers und ein schönes sonniges ☀️ Wochenende! ??

 

 

 

   

                                                       

    

Hamburg calling ⚓️

Nach einer gefühlten Ewigkeit kommt jetzt auch mal wieder ein fröhliches Lebenszeichen von mir ?

Es gibt Neuigkeiten ☺️

Ich beginne einen neuen Lebensabschnitt und möchte euch gerne erneut mit auf die Reise nehmen.  Wie ihr nur unschwer im Titel erkennen könnt, richtig, es geht für mich in die nächste Großstadt. Und zwar ins wunderbare Hamburg!!  Dort werde ich meine Ausbildung zur Redakteurin beim Bauer Verlag beginnen. Um Himmels Willen bin ich aufgeregt. Ich habe das Glück diesen Schritt mit meiner besten Freundin zu teilen, da wir zusammen in eine wunderschöne Altbauwohnung nach Eimsbüttel ziehen ? Zwei Blondies on Tour, das kann ja was werden..

Aber nun gut. Umzug ist in vollem Gange, sprich dieses und nächstes Wochenende werden ziemlich chaotisch. Aber umso schöner der Gedanke, dass wir in zwei Wochen in unserer ersten eigenen Wohnung leben werden ?

Die letzten Monate, nach meiner Zeit in München gingen ziemlich fix um meiner Meinung nach. Viel auf Wohnungssuche gewesen, viel Freizeit gehabt und allgemein Zeit mit Freunden verbracht und viel im Index gearbeitet. Vermisse es jetzt irgendwie schon.. Aber Mädels, das mit der Einweihungsparty steht?! ??

Soweit war es das aber auch erstmal wieder von mir. Soviel neues gibt es dann doch noch nicht. Aber die Zeit wird toll, es stehen so schöne Events und allgemein tolle Sachen an.

Ich werde auf jeden Fall weiterhin ab und zu ein Update schreiben und euch somit daran teilhaben lasse was so um mich rum passiert. Ich wünsche euch einen schönen Abend und viel Spaß beim Fussball schauen.

Bis denn erstmal,

cheers Lisa ?

ps: Hier noch ein paar durcheinander gewürfelte Bilder der letzten Monate ?

IMG_7428

Version 3

IMG_5743        IMG_6023

IMG_6326

IMG_6313

IMG_6291

IMG_6206

IMG_6061

IMG_6012

IMG_6335

IMG_6435

IMG_6986         IMG_7037

IMG_7207

IMG_7269       IMG_7311

IMG_6586

IMG_7065

IMG_7003

IMG_7013

IMG_7394

IMG_7410

Glänzen in der Kälte beim Bayrischen Filmpreis & dem Deutschen Filmball ?????

1 Grad, Schneeregen und Wind – perfekte Bedingungen für zwei Abende am roten Teppich ??

Die ersten Wochen im neuen Jahr nahmen so langsam wieder Form an und es kam tröpfchenweise wieder Routine in die Arbeit am Set und im Büro.

Durch Zufall hab ich im Internet vom bayrischen Filmpreis erfahren und hab mir meinen Bürotag perfekt zusammen gelegt. Stunde früher kommen – Stunde früher gehen. So stand ich dann um sechs im Schneeregen mit wenigen Schaulustigen und Autogrammjägern planlos am roten Teppich beim Prinzregententheater. Nur die Hardcore Autogrammjäger wussten wer beim diesjährigen Filmpreis über den Teppich schreiten wird. Ich hatte absolut keine Ahnung und hab mich einfach überraschen lassen. So war es auch umso spannender als die Shuttle Fahrzeuge mit ihren abgedunkelten Scheiben vorgefahren sind. Von Elyas über Til bis hin zu der Revolverheld Truppe und Uschi Glas, so ziemlich jeder deutsche Schauspieler oder Musiker war vertreten. Zig Fotos und spannende Gespräche über Kleider, Accessoires, Schuhen und Posen später waren leider auch schon alle Promis an mir vorbei. Man war das geil! Alle so freundlich und offen ?? Vorgestern ging es dann weiter – der Deutsche Filmball stand an. Bei ein paar Gästen wusste ich schon durch den Filmpreis am Vortag dass sie auch am Filmball teilnehmen würden.
Wow, solch Hammer Kleider! Eins nach dem anderen lief an mir vorbei. Viel Haut trotz Kälte, Respekt! Und dann haben sie sich auch noch Zeit für Fans wie mich genommen. Echt klasse!

Fotos unten ?

Heute habe ich dann realisiert dass ich nur noch zwei Wochen im wunderschönen München bin.. Echt traurig! Die Zeit ging so fix um..
Was für eine geniale Zeit liegt bitte hinter mir?! Ich habe so tolle Leute kennengelernt und allgemein so besondere Kontakte geknüpft! Vielen Dank dafür!!
Die nächsten zwei Wochen noch schön genießen und die Sau raus lassen bevor es wieder heim geht ist jetzt wohl die Devise ?

Heute erneut spontan vor die Kamera gehüpft – mal schauen was draus wird ☺️

Was ich so die letzten Wochen anstelle erfahrt ihr dann im nächsten und letzten Post hier aus MUC.
Nach meiner Zeit in München stelle ich natürlich weiterhin Erlebnisse hier rein! Habe so viel Neues am Start was euch nicht vorbehalten werden darf ?

Bis dann ihr lieben!
Cheers Lisa ?

IMG_5322

IMG_5320

Nina und Katja Eichinger

IMG_5318

IMG_5316

Palina Rojinski und Lena Klenke (Fack ju Göthe)

IMG_5315

IMG_5313

Jessica Schwarz und Sophia Thomalla

IMG_5310

IMG_5305

Heiner Lauterbach und Alexandra Neldel

IMG_5304

IMG_5303

Max Giermann und Antoine Monot Jr.

.IMG_5300

Norbert Heisterkamp

IMG_5299

Lucas Reiber (FjG 2)

IMG_5260

IMG_5252

Elyas M´Barek und Johannes Strate

IMG_5250

IMG_5244

Jella Haase und Jutta Speidel

IMG_5242

IMG_5261

Joyce Ilg und Til Schweiger

IMG_5246

Florian David Fitz

IMG_5248

Gizem Emre

IMG_5207

IMG_5186

IMG_5162

IMG_5324

IMG_5350    IMG_5348

IMG_5351

IMG_5352

IMG_5105

-> Unser Kofferraum nach dem Urlaub und noch bevor das Team am Set sich dran vergriffen hat 😉

IMG_5116  IMG_5118

IMG_5119

089 Bar 🙂

IMG_5005  

IMG_5088

 

IMG_5354

 

A guads neis Jahr eich ein!???

A guads neis Jahr eich oin! ?

Ja, wie gesagt, ein wunderschönes neues Jahr euch allen! Hoffe ihr seid alle gut reingekommen.
Für mich ging es kurz vor Weihnachten per Flieger heim um mit meiner Family und meinen Freunden die Weihnachtszeit so schön wie möglich zu gestalten ?
Naja, so schnell und einfach lief es dann doch nicht so ganz.. Bazillenparty hier in Muc. Ja, wirklich jeden unserer Familie hier hat es erwischt.. Sogar Haushund Nero ? Ein Hoch auf das nette Lufthansa Personal was mir vor lauter Erschöpfung geholfen hat!! ✈️
Angekommen zuhause saßen Flo und ich dann auf heißen Kohlen da wir auf mein vorgeschicktes Paket aus Muc mit Geschenken warteten.
Dreieinhalb Jahre und fünf Geschenkpapierrollen später ging es dann wieder auf die Couch ??
24.12.15- Ja, nun noch ein Jahr älter. 1️⃣9️⃣ Mein Geburtstag war wunderbar! Frühstück mit der engsten Familie, Besuch von Freunden und dann Bescherung. Was ein toller Tag! Danke hier erneut für die zahlreichen und zuckersüßen Geburtstagswünsche! ❤️
Über die Weihnachtstage verteilt rollten wir dann von Essen zu Essen ??????
Schön meine Familie mal wieder zu sehen ?‍?‍?‍?
Dann stand auch schon Silvester vor der Tür ? Mit meiner besten Freundin im Schlepptau ging es in die Emslandhallen nach Lingen. Biene, ich bin immer noch der Meinung dass wir nicht falsch gekleidet waren – Emsland halt.. ??
Was ein Abend – mehr muss dazu nicht gesagt werden. Geile Party mit den besten DJs die es gibt, alte Freunde und viel zu Essen! Achtung, viele Fotos im Anmarsch ??

IMG_4902

IMG_4920

IMG_4940

Irgendwie hab ich das Gefühl wir waren nur am feiern ? Naja, ich muss meine Zeit mit meiner besser Hälfte ausnutzen. So ging es nach Neujahr in unseren Stammclub ? Endlich mal wieder! Nachdem wir uns dann gefühlt 729230 Mal verfahren hatten, war der Abend echt spitzenmäßig! Da es nicht gereicht hat dass wir uns auf dem Hinweg verfahren hatten, taten wir es auf dem Rückweg erneut und machten dann frustrierend Pause bei dem goldenen        M ?? Ja, wie gesagt, „Stammclub“ ? Der Sekt war schuld ?

IMG_4979

IMG_4980

IMG_5005

IMG_5046

IMG_5059

Am nächsten Tag haben mich meine liebe Mama und Flo nach DDorf gebracht und von da aus gings Richtung Muc ✈️ Zwar mit langer Verspätung, aber so sah ich München mal von oben im dunkeln. Einfach wunderschön ?

So richtig gearbeitet wurde die Woche noch nicht wirklich. Waren Flyer in der Stadt verteilen, bei den Bavaria Film Studios und am Eisbach.
Jetzt Sitz ich gerad in der S-Bahn auf dem Weg ins Hans im Glück um meine Constantin Truppe wieder zu sehen.
Einen wunderschönen Abend und bis demnächst mit hoffentlich Bomben Neuigkeiten. ?

Cheers Lisa ?

Weihnachtstrubel überall ????

Weihnachtstrubel überall ???
Was eine Woche..
Ich hatte mich dazu entschlossen eine Woche mal die Frühschicht auszuprobieren. Gut, nein, nicht meine Zeit um zu arbeiten ? Alle sagten man hätte so viel vom Tag nach dem Mittagessen.. Ja, das stimmt! Aber den möchte man dann am liebsten schlafend verbringen weil es so stressig und anstrengend ist. An zwei von drei Tagen war ich danach mit meiner Kollegin noch in der Stadt, am dritten war ich dann zu kaputt und hab mir auch noch was eingefangen. Das erste und hoffentlich letzte mal dass ich hier krank war/bin. Das Wochenende fiel dann ziemlich unspektakulär aus und am Montag ging es dann wieder fit und erholt zur Tollwood. Was ein geiler Markt!! Es gibt dort unfassbar tolle Sachen, von selbstgemacht, über Bio Produkten, bis hin zu Markenaccessories. Da muss ich diesen Samstag nochmal hin um meinen lieben was tolles mitzubringen.
Der Weihnachtstrubel hier am Stachus und Marienplatz ist ziemlich krass. Da geht’s nur durch wenn man sich durchschiebt ? Aber es macht echt Spaß Kleinigkeiten zu shoppen die mich dann zu Weihnachten nach Hause begleiten werden und dort hoffentlich für Freude daheim sorgen werden.
Seit Dienstag hatte ich wieder die Spätschicht und Donnerstag war letzter Drehtag vor Weihnachten. Das Team die Woche war echt brillant und ich habe mich jeden Tag aufs neue gefreut ans Set zu fahren. ?
Gestern hatten wir unsere Weihnachtsfeier in den Arri Kinos und danach im P1 Club.  Für jeden von uns gab Kleinigkeiten und  danach ne fette Party im nobelsten Club in Muc. Hat sich gelohnt! Tolle Party, tolle Leute, geniale Stimmung, gute Getränke und Geschenke. Jetzt gehts erneut zum Tollwood und morgen wird hier der Christbaum aufgestellt ?
Jedenfalls wünsche ich in diesem Post schonmal wunderschöne und fröhliche Weihnachten! Allen erholsame Feiertage und viele Geschenke ????

Liebe Grüße aus Muc und bis zum nächsten Post.

Cheers Lisa ?

IMG_4754

IMG_4741

 

IMG_4743

IMG_4635

IMG_4697

IMG_4742

IMG_4755

IMG_4685

Es ist so weit, Christkindlmarkt-Zeit :-)

Es ist wieder Zeit meinen Blog mit nem neuen Eintrag aufzufrischen 🙂

Ich sitze gerade im Zug zurück in meine neue wunderschöne Heimat. Links neben mir Berge und die schöne Stadt Nürnberg.

Ich war übers Wochenende bei meiner geliebten Familie zu Besuch. Echt komisch das so zu sagen: „Zu Besuch..“. Es war ein wunderbares Wochenende!

Das erste was ich sah am Samstag war mein verdammt großer Bruder!! Er war nicht zu übersehen am Bahnsteig in Bentheim 😀 😀 Verdammt, es ist so weit.. Jetzt bin ich nur noch im Pass die ´größere´Schwester 😀 ;-).

Zuhause im Alltag angekommen ging es um die heißesten Themen aus der Heimat.

Gestern Abend ging es dann zum Mark Forster Konzert in Oberhausen. Danke für die Einladung an das Team von `Band sucht Bleibe´und Schwäbisch Hall! Es war echt toll, blitzschnell reinzukommen und so ein geniales Konzert zu erleben.

Zur Arbeitswoche letzte Woche ist nicht viel zu sagen, nächste Woche gehts wieder als Komparsin vor die Kamera 🙂 Es macht echt Spaß und ist extrem witzig wenn man eigentlich am Set zum arbeiten ist, und dann kurzer Hand als Partygast dazu stoßen muss. In der nächsten Folge gehts auf eine Karnevalsparty. Ja, voll mein Thema.. Naja, Erfahrung vor der Kamera ist Erfahrung 😉

Na dann sehen wir uns in ca. 6 Wochen in der Flimmerkiste als Teufelchen, Clown, Cinderella oder was weiß ich was sich das liebe Kostüm ausdenkt 😀 🙂

Der wunderschöne Christkindlmarkt hat ebenfalls am Freitag seine Tore geöffnet, seht selbst 🙂

Ich finde immer mehr Spaß am Schreiben und ich hoffe, euch gefällt es auch auf diese Weise meine neuen Herausforderungen mitzuerleben.

Achja, und entschuldigt die Unordnung jedes Mal aufs neue mit den Bildern. Das hab ich noch nicht so ganz raus wie man die schön aufgereiht einstellt 😀 😉

Schönen Wochenstart und bis denne meine Lieben 🙂

IMG_4194 IMG_4322 IMG_4368 IMG_4241 IMG_4189

IMG_4313

 

IMG_4309

Feierabendbier ..

„Feierabendbier“, das Wort der letzten Woche! 😉
Entschuldigt dass zwei Wochen nichts kam, viel zu tun als Set Assi 😉 😀
In meiner zweiten Woche hatten wir Drehfrei, sprich Bürowoche. Die sah bei mir dann so aus dass ich Fahrtkosten erstattet habe sowie als Kilometerzähler diente.
Einen Teaser durfte ich auch schreiben. Der Teaser ist umgangssprachlich ein Vorspann den man gewohnt ist kurz bevor die Serie beginnt. Der Teaser war kitschiger denn je.. Weihnachtsgeschichte! Eigentlich ganz süß aber mir dann doch ein wenig zu „Happy End mäßig“ 😀 Aber seht selbst in 6 Wochen 😉
Vorletzten Mittwoch hatten wir Praktikanten dann die geniale Aufgabe unsere Basis zu entleeren. Dort sammeln wir Schlickereien und Getränke fürs Set. Heißt, dass sich dort die ein oder andere Pfandflasche ansammelt. Letztendlich waren es rund 1.500 Pfandflaschen die wir den armen Lidl Mitarbeitern in ihre Automaten gestopft haben. Wir hatten echt Mitleid mit den anderen Kunden die auf uns warten mussten 😀 Fotos folgen unten 😉 Echt geile Aktion!! Mit dem Pfandgeld wurden dann neue, wie soll es auch anders sein, Süßigkeiten gekauft!
Gekrönt wurde die Woche ‚Drehfrei‘ dann mit der ‚In Gefahr Party‘. Einfach eine Party unserer Crew und Produktion. Was ein Abend, mehr muss ich dazu nicht sagen. Trinken und Essen umsonst..
Zwei Stadtviertel und n paar Bier weiter ging es dann Gott sei Dank sicher ins Bett 😉
Nein, es gibt keine Fotos! 😀 Das möchte ich euch nicht antun..
Samstag ging es dann auf einen Nachtflohmarkt in einer echt geilen Location! Eine alte Tonhalle mit zig Clubs drum herum.
So viel zur Drehfreien Woche.
Die vergangene, bzw noch nicht ganz vergangene Woche ging dann wie gewohnt am Set in München City los.
Neue Woche, neue Gesichter. Wer mich sehr gut kennt, weiß dass ich mir Gesichter merken kann, es aber bei dem ein oder anderen Namen hakt es vielleicht mal. Aber es ging erstaunlich gut.
Die gewohnten Aufgaben wie Komparsenverträge, Essen bezahlen und Unterschriften einsammeln standen wieder auf meiner Checkliste. Was ich immer end geil finde ist, wenn wir spitzen Drehorte haben. Diese Woche war beispielsweise ein schnieker Club und ein Architekten Büro im fünften Stock dabei. Der Sonnenuntergang in so einer Höhe zu erleben ist schon was feines. Links die Berge, rechts das Lichtermeer der Autos und geradeaus die unendliche Weite über München und die Isar. Da kam das drehen schon mal zu kurz 😀
Die Woche war relativ entspannt, soweit es am Set natürlich möglich war.
Nun sitz ich gerade in der S-Bahn Richtung Erding (für die Muc Kenner unter uns 😉 ) und schreibe für euch diesen Eintrag.
Somit verabschiede ich mich mit meinem Feierabend Bier und wünsche euch ein fabelhaftes Wochenende!
Bis zum nächsten Beitrag,
Cheers aus Muc ihr lieben ?

IMG_4090

IMG_4054

IMG_4040

IMG_4095

IMG_4113

IMG_4100

IMG_4189

IMG_4147

IMG_4148

IMG_4159

IMG_4167

Hello world!

 

Heyho ihr Lieben,

ihr seid auf meinem Blog gelandet in dem ich ab und zu über meine aufregend und spannende Zeit in München berichten werde. 🙂

Ich werde ein dreimonatiges Praktikum bei der deutschen Produktionsfirma ´Constantin Entertainment´ absolvieren, bei der ich „Set Assistenz“ am einer SAT1 Serie sein werde.

Manometer bin ich aufgeregt!!!!! Aber dazu dann die Tage mehr.

Nun erstmal zu meinem, wie konnte es auch anders sein, eeeetwas chaotischem Anreisetag.

Zu aller erst muss man sagen- ohne meine geliebte Mutter hätte ich dat nicht gebacken bekommen. Da musste dies aus dem Koffer verbannt werden, dann das, dann jenes.. Aber letztendlich haben wir mit Biegen und Brechen den Koffer zu bekommen und es auch noch rechtzeitig zum Zug nach Bentheim geschafft. Da sitz ich gerade mal ne gute halbe Stunde im Zug und hatte mich schon damit abgefunden den Anschlusszug ne Stunde später nehmen zu müssen, und plötzlich stieg jemand der nicht gerade unbekannt ist ein und setzt sich an meinen Tisch. „Entschuldigung, dies ist mein Platz.“ bat er den Herren gegenüber von mir. Da saß er nun. Echt immer wieder komisch jemanden so in ´Real-Life´ zu sehen. Ja, sie sind auch nur Menschen… Aber trotzdem ist es jedes mal aufs neue aufregend wenn sich ein Promi in deine Nähe begibt.

Nun, um euch zu verraten wer es war, Sven Martinek. Schauspieler von `Der Clown`auf SAT1 . Erster Aufreger an dem Tag.

Angekommen in München wurde ich von zwei netten Ladys abgeholt, der süßen kleinen Emilia und ihrer Mutter Jessi. Durch eine nette Bekannte kam ich an diese wundervolle und lebenslustige Familie, die einfach total toll sind und mich super aufgenommen haben. Mit Sack und Pack ging es dann direkt am ersten Tag, dem Sonntag in den Biergarten. Was eine Atmosphäre und was ein Essen!

Nun ist schon eine Woche vergangen und ich kann sagen: München ist einfach geil! Es ist wunderschön hier und die Münchener sowieso 😉

Die erste Arbeitswoche ging relativ fix um da ich direkt am zweiten Tag mit ans Set durfte und den ersten Dreh miterleben konnte.

Drei Tage wurde ich eingearbeitet und dann ging es Samstag so richtig alleine los. Das beste an der Spätschicht ist, dein Tag beginnt mit dem Mittagessen. Perfekter Job für mich!! Ok, das einzige Manko daran ist dass ich das ganze Mittagessen zahlen muss. Aber das war auch relativ leicht abzuwickeln. Mit Walkie Talkie, Klemmbrett, Handy, Stift, Zettel und gefühlt 3272883. Listen ging es dann ausgeschlafen und mit vollem Magen ans Set. Ich muss dazu sagen, Leuten hinterher zu telefonieren ist nicht so ganz meins.. Aber was muss, das muss. So stand ich nun ein Weilchen draußen und fing die ganzen umher irrenden Komparsen ein und ermöglichte Ihnen einen soweit möglich stressfreien Dreh.

Ein paar Takes weiter erschallte dann die Ansage unseres Aufnahmeleiters, welche ungefähr so durchs Walkie ankam: „Leute, Drehschluss! Lisa? Wo ist das Feierabend-Bier?“

Somit war die erste Woche überstanden und ich war überglücklich dieses Praktikum angenommen zu haben.

Ich hoffe euch hat mein erster, noch etwas holpriger Beitrag gefallen und ihr schaut bald nochmal vorbei wenn es wieder was neues und interessantes zu erzählen gibt! 🙂

Euch allen einen tollen Abend und Servus aus München!!

 

IMG_3869

 

IMG_3833

 
IMG_3812

IMG_3859